Die Rabe Märchen

Die Rabe

Die Rabe gehört zu den Märchen der grimmschen Märchensammlung Die schönsten Kinder- und Hausmärchen. Die Geschichte ähnelt den Märchen Die sieben Raben und Die zwölf Brüder. Auch hier wird ein Königskind in einen Raben verwandelt und muss erlöst werden. Da es sich um eine Prinzessin handelt, wurde der Artikel angepasst. Die Rabe.

Wichtige Figuren im Märchen

Worum geht es im Märchen "Die Rabe"

Es war einmal eine Königin, die hatte eine kleine Tochter. Diese war sehr quengelig und wollte nicht still sein. Und eines Tages, als es die Mutter nicht mehr ertragen konnte, verwünschte sie das Kind. Da um das Schlossfenster gerade Raben flogen, verwandelte sich das Mädchen in einen Raben und fliegt davon.

Viele Jahre lebte die Rabe in einem dunklen Wald, ganz allein und verlassen. Doch eines Tages kommt ein junger Mann in den Wald und die verwünschte Prinzessin bittet ihn um Hilfe. Er soll  weiter in den Wald gehen und ein Haus finden. Bei diesem Hause soll er drei Tage um genau zwei Uhr auf sie warten. Das wäre so weit ja ganz einfach. In dem Haus lebt eine alte Frau, diese wird ihm Essen und Trinken anbieten, doch er darf das nicht annehmen.

»Ich will und darf nicht essen und nicht trinken.«

Die alte Hexe versucht immer wieder den jungen Mann zu locken und jeden Tag erliegt er der Versuchung und trinkt einen Schluck Wasser. Zwar wartet er wie versprochen auf der Lohhcuke, jedoch schläft er jedes Mal. Die traurige Prinzessin hinterlässt ihm am dritten Tag einen Brief mit dem Hinweis, dass er sie aus dem Schloss Stromberg befreien muss.

Außerdem schenkt sie ihm ein Stück Brot, ein Stück Fleisch und eine Flasche Wein. Dazu noch einen goldenen Ring von ihrem Finger. Dann zieht sie los zum Schloss und hofft, dass der Jüngling sie erlösen kann.

Ob der Mann das Schloss findet und was zwei Riesen und drei Räuber damit zu tun haben, erfährst Du in der aktuellen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest „Die Rabe“ und alle bisherigen Podcast Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn Dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn Du sie teilst und Deinen Freunden davon erzählst! Wenn Du magst, spendiere mir doch einen Kaffee, dann kann ich noch viele weitere Märchen-Folgen für Dich erstellen.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Märchen könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar