Das Märchen vom falschen Prinzen

Das Märchen vom falschen Prinzen (Teil 1)

Wilhelm Hauff, deutscher Schriftsteller

Es war einmal ein ehrsamer Schneidergeselle, namens Labakan, der bei einem geschickten Meister in Alessandria sein Handwerk lernte. (Das Märchen vom falschen Prinzen)

Willkommen zur ersten Sonderfolge zu Pfingsten.

Das Märchen vom falschen Prinzen gehört zur Rahmenerzählung Die Krawane von Wilhelm Hauff und ist aus dem Märchen-Almanach auf das Jahr 1826. Die Karawane enthält ins gesamt sechs Märchen:  Die Geschichte von Kalif Storch (Podcast-Folge #26), Die Geschichte von dem Gespensterschiff, Die Geschichte von der abgehauenen Hand, Die Errettung Fatmes und Die Geschichte von dem kleinen Muck und das Märchen vom falschen Prinzen.

Das Märchen vom falschen Prinzen - Worum geht es?

Im ersten Teil des Märchens lernen wir Labakan kennen, einen Schneidergesellen aus Alessandria. Labakan war nicht faul, fleißig war er aber auch nicht. Wenn er von seinem Meister einen Auftrag bekam, konnte er oft stundenlang nähen, dass die Nadel glühte und der Faden rauchte. Und seine Arbeit war sehr filigran und kunstvoll. Die meiste Zeit jedoch saß Labakan rum und träumte in den Tag hinein. Wenn er so dasaß, hatte er einen bestimmten Gesichtsausdruck. Sein Meister und Kameraden sagten dann: »Labakan hat wieder sein vornehmes Gesicht.«.

In den Tagträumen von Labakan war er ein Prinz und er meinte das Leben hätte ihm einen Streich gespielt, dass er als Schneider Tag für Tag arbeiten müsse. Als dann Selim, des Sultans Bruder, seine Kleider in der Schneiderei reparieren lässt, hält Labakan es nicht mehr aus und stielt das Gewand und verlässt Alessandria.

Auf seiner Reise lernt er den jungen Omar kennen, der ihm von seinem Leben erzählt. Er sei von seinem Onkel Elfi Bey, dem Bassa von Kairo, aufgezogen worden und hat seine Eltern nie kennengelernt. Am Sterbebett des Onkels hat Omar die Wahrheit erfahren, er ist der Sohn eines mächtigen Herrschers. Sein Vater hat ihn zu seinem Schutze weggeschickt und möchte ihn erst am Tag seines 21ten Geburtstag wiedersehen. Dieser ist in ein paar Tagen. Treffpunkt ist die berühmte Säule El-Serujah und als Erkennungszeichen übergab Elfi Bey einen Dolch.

Obwohl Labakan Omar gut leiden kann, wird er neidisch und will sich als der verlorene Sohn ausgeben. Er bestiehlt den armen Prinzen in der Nacht und reitet mit dessen Pferd zur Säule.
 
Was genau passiert, erfährtst Du in der aktuellen Folge. Teil 2 und Teil 3 kommen in den nächsten zwei Tagen.
 

 

Wichtige Figuren im Märchen vom falschen Prinzen

  • Labkan - Schneidergeselle & falscher Prinz
  • Meister - Schneidermeister & Lehrmeister von Labakan
  • Selim - Bruder des Sultans von Alessandria
  • Omar - echter Prinz & Ziehsohn von Elfi Bey
  • Elfi Bey - Bassa von Kairo, Freund des Sultans & Ziehvater von Omar
  • Sultan Saaud - Vater von Omar & Herrscher des Reiches
  • Sultanin - Mutter von Omar
  • Melechsalah - Sklavin & Vertraute der Sultanin
  • Adolzaide - gütige Fee

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir was Spannendes erzählen? Dann schreib mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suchen nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.