Vom Büblein das sich nicht waschen wollte

Vom Büblein, das sich nicht waschen wollte

Vom Büblein, das sich nicht waschen wollte, steht in Ludwig Bechsteins „Neues deutsches Märchenbuch„. Es stammt ursprünglich aus dem Buch  Kinder- und Hausmärchen (1852) von Joseph und Ignaz Zingerle und hieß dort „Der höllische Thorwartl“. 

Wichtige Figuren im Märchen

  • das Büblein/der schutzige Mann - unser Held
  • der Teufel

Worum geht es im Märchen "Vom Büblein, das sich nicht waschen wollte"

Das Märchen ist schnell erzählt. Ein kleiner Bub mochte sich nicht waschen lassen. Er hasste das Wasser mehr als das Feuer und so wurde eines Tages der Teufel auf ihn aufmerksam. Der unsaubere Geist verspricht dem Büblein einen Ort, an dem er sich nicht waschen brauche. Und wenn dieser ihm sieben Jahre treu diene, würde er im Reichtum leben.

Da sagte das Büblein nicht nein und geht mit. Es gerät in all der Zeit in Vergessenheit und als er nach sieben Jahren wieder in sein Dorf zurückkehrt, erkennt ihn niemand.

»Seine Haut war schwarz, sein Haar wirr und ungekämmt, sein Wesen war schweigsam. Aber wenn er Kinder sah, so warnte er sie vor Unreinlichkeit und ermahnte sie, dass sie sich ja recht fleißig sollten waschen lassen. «

Alle wunderten sich über den schmutzigen Gesellen, der so selten spricht. Allein den Kindern erzählte er, wo er gewesen ist. Aus Angst er möge unbequeme Dinge verraten, geben ihm die Eltern Geld. So hat der Teufel letztendlich doch sein Wort gehalten.

Das ganze Märchen hörst Du in der aktuellen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest „Vom Büblein, das sich nicht waschen wollte“ und alle bisherigen Podcast Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn Dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn Du sie teilst und Deinen Freunden davon erzählst! Wenn Du magst, spendiere mir doch einen Kaffee, dann kann ich noch viele weitere Märchen-Folgen für Dich erstellen.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Märchen könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar