Brüder Grimm
Folge 79
Dauer 19 min

Das Märchen Die zwölf Brüder steht in der Märchensammlung Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Jacob Grimm soll das Märchen aus einer mündlichen Überlieferung aus Niederzwehren (bei Kassel) haben. Das Märchen weist starke Ähnlichkeiten mit den Märchen "Die sieben Raben" und "Die sechs Schwäne" auf.

Podcast-Folge anhören

Wichtige Figuren im Märchen

  • Königin - Mutter der dreizehn Kinder
  • Königstochter - unsere Heldin
  • Benjamin - der zwölfte und jüngste der Brüder
  • König - Ehemann der Heldin
  • Böse Stiefmutter des Königs

Worum geht es im Märchen "Die zwölf Brüder"?

Es war einmal ein König und eine Königin, die lebten in Frieden miteinander und sie hatten zwölf Kinder. Es handelt sich hierbei jedoch nur um Jungen. Als die Königin wieder schwanger wird, hofft der Vater auf eine Tochter. Und zwar so sehr, dass er dafür alle seine zwölf Söhne töten lassen will. So hat die Königstochter das gesamte Reich und auch alle Reichtümer für sich. Natürlich ist die Mutter sehr traurig über den Befehl des Königs.

Ihr jüngster Sohn, namens Benjamin, versucht seine Mutter zu trösten und fragt, warum sie so traurig ist. Zunächst will sie es nicht verraten, gibt aber seinem Drängen nach. Sie erzählt vom Befehl des Königs, alle Söhne zu töten, wenn das neue Kind ein Mädchen werden würde. Benjamin spricht der Mutter Mut zu, die Brüder würden fliehen und sich so ihrem Schicksal entziehen. Sie verabredeten ein Zeichen, sodass die Zwölf erkennen können, ob sie nach Hause kommen dürfen.

»Gebär ich ein Söhnlein, so will ich eine weiße Fahne aufstecken, und dann dürft ihr wiederkommen; gebär ich ein Töchterlein, so will ich eine rote Fahne aufstecken, und dann flieht fort«

- Königin zu ihrem jüngsten Benjamin

Da nun eine Tochter geboren wurde, fliehen die Jungen in den Wald und entdecken eine kleine verlassene Hütte. Hier leben sie zehn Jahre lang und sie hatten es gut. Die Schwester wuchs heran und erfährt zufällig von ihren zwölf Brüdern. Sie macht sich auf, um diese zu suchen und nach Hause zurückzubringen. Auf ihrer Reise gerät sie in den Wald und gelangt an das kleine Häuslein. Dort findet sie Benjamin und gibt sich zu erkennen.

Es wäre doch nun eigentlich alles zu Ende. Nicht ganz. Wie es weiter geht und was Raben mit dem Märchen zu tun haben, erfährst du in der aktuellen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Kleine Achtsamkeitsübung

Was war dein schönster Moment heute?

Mit schönen Gedanken lässt es sich besser ins Traumland reisen, du schläfst schneller ein und träumst etwas Schönes. Und nach einer erholten Nacht wachst du frisch und gestärkt auf und kannst in die neuen Abenteuer deines Tages starten.

Also nimm dir ein paar Minuten Zeit, schließe die Augen und überlege, was du heute alles Schönes erlebt hast. 

Vielleicht wurdest du heute von Mama beauftragt, ganz alleine ein Paket zur Nachbarin zubringen. Oder du warst ganz alleine Brötchen holen, denn du bist schon richtig groß. Versuche, dich an schönstes Erlebnis heute zu erinnern.

Und? Hast du ihn gefunden, deinen schönsten Moment des Tages? Dann schreibe oder male ihn am besten auf. Entweder in ein schickes Tagebuch, auf einen Zettel für dein Momente-Glas oder in mein Zauberbuch der schönen Momente.

Märchen-Podcast auf YouTube

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest "Die zwölf Brüder" und alle bisherigen Podcast-Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn du magst, abonniere den Kanal und du erhältst jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

Click to play

Click to play

Hast du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn du sie teilst und deinen Freunden davon erzählst!

Schlaf schön und träum etwas Schönes.

Deine Anne

Hallo, mein Name ist Anne.

Ich bin Podcasterin aus Leidenschaft und eine absolute Märchentante. Zusammen mit meinem Mann lebe ich im wunderschönen Hamburg. Meine Liebe zum Märchenland entwickelte sich früh in meiner Kindheit, schon damals liebte ich es meinen Geschwistern Märchen und Gute-Nacht-Geschichten vorzulesen. 


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Werde Podcast-Unterstützer*in mit einem Abo

Ab sofort kannst du mich über SteadyHQ mit einem monatlichen oder Jahresabo unterstützen. Du erhältst Zugriff auf exklusive Outtakes, Hintergrundgeschichten und exklusive Podcast-Folgen.
>
Cookie Consent mit Real Cookie Banner