Die zwei Brüder

Die zwei Brüder

Die zwei Brüder ist das längste Zaubermärchen, welches in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm zu finden ist. Es ist seit 1819 fester Bestandteil und wurde in der 2. Auflage der Kinder- und Hausmärchen veröffentlicht. Das Märchen ähnelt dem grimmschen Märchen „Die Goldkinder„.

Zaubermärchen

oder auch Wundermärchen sind eine Unterart von den Märchen, welche am häufigsten vorkommen. Im Märchenlexikon der edition amali werden über 120 Märchen gelistet. In einem Zaubermärchen ist es möglich, das Geschehen durch magische Handlungen oder Dinge zu beeinflussen.

Inhaltsverzeichnis

Wichtige Figuren im Märchen

Das Märchen ist in vier Podcast-Folgen aufgeteilt. In dieser Aufzählung findest Du alle wichtigen Charaktere.

Die zwei Brüder - Worum geht es im ersten Teil?

Unser Märchen handelt von Zwillingsbrüdern, die ihr Elternhaus verlassen müssen, bei einem Jäger aufwachsen und als junge Männer in die Welt hinausziehen und verschiedene Abenteuer erleben.

 Alles beginnt jedoch mit einem anderen Brüderpaar. Der eine war Goldschmied – reich und böse. Der andere war ein Besenbinder – arm und gut. Eines Tages geht der Arme in den Wald und sieht einen goldenen Vogel, der war so schön wie er noch nie einen gesehen hatte. Er wirft einen Stein nach ihm, trifft ihn und der Vogel verliert eine Feder. Dieser Feder zeigt er seinem Bruder, den Goldschmied. Als dieser die Feder sieht, erkennt er sofort, um was für einen Vogel es sich hier handelt. Isst man Herz und Leber des Vogels, findet man jeden Tag ein Goldstück unter seinem Kopfkissen.

Der Besenbinder hat zwei Söhne, die sich glichen wie ein Ei dem anderen. Diese gehen öfter im Hause des reichen Bruders ein und aus und erhaschen die Reste des Essens, welches sonst im Müll landet. Auch an dem Tag, an dem das Vögelchen gebraten wird, sind sie in der Küche. Sie stibitzen in einem unbeobachteten Moment zwei kleine Stückchen, die vom Braten herabfielen. Herz und Leber.

Von nun an findet der Besenbinder jeden Morgen zwei Goldstücke unter den Kopfkissen seiner Kinder. Das erfährt der reiche Goldschmied und redet dem armen Vater ein, dass seine Söhne mit dem Bösen in Kontakt gekommen sind. Und weil der Vater schwach war, geht er mit seinen Kindern in den tiefen Wald und lässt sie dort zurück.

Tief im Wald findet sie ein Jäger und da er selbst keine Kinder hatte, nimmt er sie als seine eigenen an und bildet sie zu Jägern aus. Was zwei Löwen, zwei Bären, zwei Wölfe, zwei Füchse und zwei Hasen mit unseren beiden Helden zu tun haben und welche Abendteuer die beiden erleben, erfährst Du in der neuen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Die zwei Brüder - Worum geht es im zweiten Teil?

Die zwei Brüder sind nun in die Welt hinausgezogen. Der eine nach Osten, der andere nach Westen. Beide haben sich die Tiere untereinander aufgeteilt, sodass sie jeweils einen Löwen, einen Bären, einen Wolf, einen Fuchs und einen Hasen mit sich nehmen.

Wir begleiten in dieser Folge den jüngeren der beiden Brüder in eine Stadt, in der überall schwarzen Trauerflor ausgehängt ist. Auf Nachfrage beim Wirt erfährt der junge Mann, dass die junge Prinzessin morgen ihr Leben verlieren wird. Alle Jahre muss die Stadt eine reine Jungfrau opfern, sonst würde der Drache, der draußen vor der Stadt auf dem hohen Berg wohnt das ganze Land verwüsten. Viele hätten schon versucht den Drachen zu töten, doch haben sie alle mit ihrem Leben zahlen müssen. Der König hat demjenigen, der den Drachen besiegt, die Hand seiner Tochter und das ganze Königreich versprochen.

Ob der junge Held den Drachen besiegt und welche Rolle der kleine Hase dabei spielt, erfährst Du in der neuen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Die zwei Brüder - Worum geht es im dritten Teil?

Der Drache ist besiegt, doch ach, der junge Held hat die Prinzessin verloren. Dank seinem treuen Freund dem Hasen, ist er zwar wieder am Leben, jedoch ohne die junge Frau an seiner Seite scheint ein Leben traurig und sinnlos. Über ein Jahr zieht der Jäger durchs Land und lässt seine Tiere vor den Leuten tanzen. Der Zufall führt ihn wieder die Heimatstadt der Prinzessin. Diesmal ist die Stadt mit rotem Scharlach ausgehängt, da die Hochzeit der Prinzessin mit dem Marschall bevorsteht. Dieser hätte den Drachen besiegt und die Prinzessin befreit, daher soll nun Hochzeit gehalten werden.

Der junge Jäger will dies verhindern und mithilfe seiner tierischen Freunde setzt er seinen Plan am nächsten Tag in die Tat um. Und was eine Wette mit dem Wirt damit zu tun hat, erfährst Du in der neuen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Die zwei Brüder - Worum geht es im vierten Teil?

Der junge König und die junge Königin lebten zufrieden und glücklich zusammen. Der junge Mann ritt gern aus und ging auf die Jagd, seine tierischen Begleiter immer dabei. In der Nähe des Schlosses liegt ein Wald, der ungeheuerlich war. Geriet man hinein, so kam man nicht mehr heraus. Und weil der junge König große Lust hatte in diesem Wald zu jagen, überredete er seinen Schwiegervater, sodass es ihm dieser erlaubte.

Am Wald angekommen, erblickte der junge König eine weiße Hirschkuh. Da er diese allein erledigen wollte, befahl er seinen Leuten am Waldesrand auf ihn zu warten. Er folgte der Hirschkuh in den Wald und geriet tiefer und tiefer hinein und als er merkte, dass er sich verirrt hatte, war es schon Nacht geworden. Er macht ein Feuer neben einem Baum und oben in der Baumkrone sah er ein altes Mütterchen sitzen. Diese war jedoch eine böse Hexe und mit einem Trick gelingt es ihr den König und seine Begleiter zu Stein zu verwandeln.

Es trug sich zu, dass der Bruder an die Stelle kam, an der sich beide Brüder getrennt hatten. Das Messer, das dort im Baum steckte, war halb rostig und halb blank. So wusste der ältere Bruder das seinem Zwillingsbruder etwas passiert sein musste.

Was genau geschehen ist, ob die junge Königin die beiden Männer unterscheiden kann und warum der Hase erneut die Lebenswurzel holen muss, erfährst Du im vierten Teil des Märchens der zwei Brüder. Viel Spaß beim Anhören!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest die Podcast-Folgen vom Märchen der zwei Brüder Teil 1 bis 4 als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teil 1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teil 2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teil 3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teil 4

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn Dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn Du sie teilst und Deinen Freunden davon erzählst! Wenn Du magst, spendiere mir doch einen Kaffee, dann kann ich noch viele weitere Märchen-Folgen für Dich erstellen.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Märchen könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar