Die Puppe im Gras - Märchen

Die Puppe im Gras

Die Puppe im Gras (oder Die Puppe im Grase) stammt  aus der norwegischen Märchensammlung Norwegische Volksmährchen I (1847) von Peter Christen Asbjørnsen und seinem Freund Jørgen Moe. Ursprünglich hieß der Held Aschenbrödel (Askepott) was soviel wie graue Maus bedeutet.

Wichtige Figuren im Märchen

  • König
  • Puppe im Gras
  • Aschenper - unser Held
  • 11 Brüder

Worum geht es im Märchen "Die Puppe im Gras"

Es war einmal ein König, der hatte 12 Söhne und als diese alt genug waren, sollten sie ausziehen und sich eine Frau suchen. Der König stellte nur eine Bedingung. Die zukünftige Schwiegertochter muss spinnen, weben und ein Hemd an einem Tag nähen können.

So schenkte der Vater jedem Sohn ein neues Pferd und eine neue Rüstung und ließ sie ziehen. Nach einer Weile beschlossen die Brüder, dass sie den Jüngsten, namens Aschenper, nicht weiter mitnehmen wollten. Als Aschenper dies hört, wird er sehr traurig und beginnt fürchterlich an zu weinen. Da trifft er auf ein kleines Mädchen, welches ihm den Weg zur Puppe im Gras führt.

»Wolltest du das tun und meine Frau werden, will ich nicht länger weiterziehen!« sprach Aschenper zur Puppe im Gras.

Aschenper unterhält sich ein wenig mit der schönen Gestalt. Er erzählt, woher er kommt und was der Grund der Reise ist. Er fragt die kleine Puppe, ob sie nicht das Hemd nähen und seine Frau werden möchte. Und ehe er es sich versah, hatte sie das Hemd fertig und er reitet nach Hause zum König.

Ob der Vater das Hemd und die Puppe als Schwiegertochter akzeptiert und wie sich die Brüder von Aschenper schlagen, erfährst Du in der aktuellen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest „Die Puppe im Gras“ und alle bisherigen Podcast Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn Dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn Du sie teilst und Deinen Freunden davon erzählst! Wenn Du magst, spendiere mir doch einen Kaffee, dann kann ich noch viele weitere Märchen-Folgen für Dich erstellen.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Märchen könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar