Der gestiefelte Kater

Der gestiefelte Kater

Der gestiefelte Kater wurde in der ersten Ausgabe der grimmschen Märchensammlung Kinder- und Hausmärchen 1812 veröffentlicht.

Wichtige Figuren im Märchen

  • gestiefelte Kater
  • jüngster Sohn des Müllers - unser Held
  • böse Zauberer
  • Königstochter
  • König

Worum geht es im Märchen "Der gestiefelte Kater"

Die Handlung ist schnell erklärt, sicherlich kennst Du das Märchen ganz genau. Ein Müller hat drei Söhne und als sein Ende naht, vermacht er seinen Söhnen sein ganzes Hab und Gut. Der Älteste erhält die Mühle, der Mittlere den Esel, dem jüngsten Sohn jedoch bleibt nichts anderes übrig als den Kater der Familie.

Wie Du Dir vorstellen kannst, ist der Jüngste damit nicht so glücklich. Denn was kann eine Katze anderes als Mäuse fangen, damit kann man doch nicht sein Lebensunterhalten verdienen. Seine Haltung ändert sich, als der Kater beginnt mit menschlicher Stimme zu sprechen und ihn bittet, ihm von seinem letzten Geld, ein Paar Stiefel machen zu lassen.

»… lasse mir nur ein Paar Stiefel machen, dass ich ausgehen und mich unter den Leuten sehen lassen kann, dann soll dir bald geholfen sein.«

Gesagt, getan. Der Kater machte sich mit seinen neuen Stiefeln und einem Sack mit Schur dran auf in den Wald, um Rebhühner zu fangen. Diese waren nämlich die Leibspeise des Königs des Landes und nur schwer zu fangen.

Mit List und Tücke schafft es der kleine Kater seinen Herrn in der Gunst des Königs besser zu stellen. Was noch alles passiert, erfährst Du in der aktuellen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest den gestiefelten Kater und alle bisherigen Podcast-Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn Dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn Du sie teilst und Deinen Freunden davon erzählst! Wenn Du magst, spendiere mir doch einen Kaffee, dann kann ich noch viele weitere Märchen-Folgen für Dich erstellen.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Märchen könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar