Jorinde und Joringel

Jorinde und Joringel

Jorinde und Joringel stammt ursprünglich aus der Autobiografie Heinrich Stillings Jugend (1977) von Johann Heinrich Jung-Stillings. Die Brüder Grimm veröffentlichten das Märchen später in ihrer Märchensammlung Kinder- und Hausmärchen.

Wichtige Figuren im Märchen

  • Jorinde
  • Joringel
  • Erzzauberin

Worum geht es im Märchen Jorinde und Joringel?

Mitten in einem großen dunklen Wald steht ein altes Schloss und in diesem wohnte eine alte Hexe. Am Tage war sie eine Katze oder eine Nachteule, des Abends verwandelte sie sich zurück in einen Menschen. Wenn sich Männer dem Schloss auf hundert Schritte näherten, so mussten sie stillstehen und konnten sich nicht mehr von der Stelle bewegen, bis die Hexe den Zauber löste. Jungfrauen aber verwandelte die böse Frau in Vögel und sperrte diese dann in einer Kammer des Schlosses. Wohl an die siebentausend Vögel hatte sie schon so gesammelt.

»Mein Vöglein mit dem Ringlein rot singt
Leide, Leide, Leide:
es singt dem Täubelein seinen Tod,
singt Leide, Lei – zicküth, zicküth, zicküth.«

Dicht bei diesem Walde wohnten Jorinde und Joringel. Die Jungfrau Jorinde zählte zu den schönsten Mädchen im Umkreis und an ihrem Brauttag ging sie mit ihrem Geliebten Joringel in dem Wald spazieren. Joringel ermahnte sie noch, sie solle nicht zu dicht an das Schloss gehen, da war es schon zu spät. Sie verwandelte sich vor seinen Augen in eine Nachtigall und er konnte sich nicht mehr bewegen. Als die Sonne unterging, erschien die böse Hexe. Sie fing die Nachtigall und trug sie fort. Jorinde stand steif und fest und konnte nichts dagegen tun.

Kurz danach kam die Hexe zurück und befreite Joringel aus der Starre, er fiel auf die Knie und bat und flehte seine Jorinde freizulassen. Die Alte ließ sich nicht erweichen und Joringel zog verwirrt von dannen.

Ob er Jorinde jemals wieder sehen kann, erfährst Du in der neuen Podcast-Folge. Viel Spaß!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest „Jorinde und Joringel“ und alle bisherigen Podcast Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Wenn Dir diese Podcast-Folge gefallen hat, freue ich mich, wenn Du sie teilst und Deinen Freunden davon erzählst! Wenn Du magst, spendiere mir doch einen Kaffee, dann kann ich noch viele weitere Märchen-Folgen für Dich erstellen.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Diese Märchen könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar