Fischer und seine Frau

Fischer und seine Frau

Willkommen zur 64ten Folge meines Märchen Podcast

Fischer und seine Frau (Von dem Fischer un syner Frzu) stammt von Phillip Otto Runge und kommt aus dem Plattdeutschen. Die Brüder Grimm übernehmen die Geschichte in die Märchensammlung „Kinder- und Hausmärchen„. Phillip Otto Runge gehört übrigens zu den bedeutendsten Malern der Frühromantik.

 

Wichtige Figuren im Märchen "Fischer und seine Frau"

Worum geht es im Märchen "Fischer und seine Frau"

Das Märchen kennst Du ganz bestimmt. Es war einmal ein Fischer, der lebte mit seiner Frau in einem kleinen Pott am See. Jeden Tag setz er sich See und angelte. Eines Tages ist er wieder draußen und fängt einen großen Fisch. Dieser ist jedoch kein gewöhnlicher Fisch. Er beginnt zu sprechen und erklärt dem Fischer, dass er ein verwunschener Prinz sei und er ihn doch am Leben lassen möge. Der gute Mann wirft den Fisch wieder zurück ins Wasser und erzählt seiner Frau was ihm passiert ist.
Sie fragt, ob er sich denn nichts gewünscht hätte. Als er dies verneint, überredet sie ihn nochmals zur See zu gehen und sich von dem Fisch etwas zu wünschen. „Was soll ich den wünschen?“, fragte der Mann. Seine Ehefrau ist es leid in einem winzigen, stinkenden Pott zu wohnen und wünscht sich eine kleine Hütte. Um sie nicht zu verärgern, geht er sofort los.

»Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje inne See,
myne Fru de Ilsebill will nich so, as ik wol will.«

Er bittet den Fisch um eine kleine Hütte, dieser gewährt den Wunsch und schickt den Mann wieder nach Hause. Dort angekommen, findet er seine Gemahlin in einer Hütte sitzen. Es gibt eine kleine hübsche Stube und eine Kammer, in der zwei Betten stehen. Außerdem gibt es eine kleine Küche und eine Speisekammer. Nun könnte das Märchen zu Ende sein, alle sind zufrieden und leben glücklich bis an das Lebensende. Könnte.
Die Frau des Fischers ist nur kurz zufrieden und bedrängt ihren Mann nochmals zum Butt zu gehen und sich etwas zu wünschen. Diesmal soll er sich ein Schloss wünschen. Unwillig geht der Fischer zum See und ruft den Fisch. Auch diesmal erfüllt der verwunschene Prinz die Bitte des Mannes. Als dieser nach Hause kommt, findet er seine Frau vor einem Schloss stehend.

Ob die Frau des Fischers nun wunschlos glücklich ist, erfährst Du in der neuen Podcast Folge.
Viel Spaß!

Märchen Podcast auch auf YouTube​

Du hörst lieber Märchen auf YouTube? Kein Problem. Du findest  „Von dem Fischer und seiner Frau“ und alle bisherigen Podcast Folgen als Video auf meinem YouTube-Kanal. Wenn Du magst, abonniere den Kanal und Du erhältst, jeden Samstag pünktlich ein neues Märchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast Du einen Wunsch oder möchtest mir etwas Spannendes erzählen? Dann schreibe mir doch eine E-Mail an anne(@)gutenachtsonnenschein.de.

Schlaf schön und träum was Schönes.

Deine Anne

PS: Du bist noch auf der Suche nach Deinem Lieblingsmärchen im Fernsehen und hättest gern eine Übersicht der Sendetermine? Dann findest Du hier eine Aufstellung der nächsten Märchen im TV.

Schreibe einen Kommentar